Zurück

Wir über uns

Weiter

Seite 4 Anstaltsleitung hlt Briefe von Gefangenen zurck 1/1

Post an den blickpunkt einkassiert

Wie uns von Gefangenen der benachbarten Anstalt V mitgeteilt wurde, ist man dort inzwischen dazu bergegangen, Briefe von Gefangenen an den blickpunkt anzuhalten und nicht weiterzuleiten. Eine Begrndung wurde dazu nicht gegeben, es wurde lediglich erklrt, man werde „diese Briefe nicht wei- terleiten". Hat man dort etwa etwas zu verstecken, scheut man dort die ffentlichkeit? Ist Anstaltsleiter Becker, der bereits in der Vergangenheit demon- strierte, da er den Standpunkt unseres Anstalts- leiters, wonach „Justiz von der Auseinandersetzung lebt", nicht teilt, nun dazu bergegangen, jegliche Meinungsuerungen von Gefangenen auf diese Weise unterdrcken zu wollen? Bisher ist es uns leider nicht gelungen, hierzu eine Stellungnahme des

Herrn Becker zu erhalten - erledigt ist solche Praxis damit fr uns natrlich noch lange nicht. Im Gegenteil werden wir uns erst recht bemhen, einmal nher zu ergrnden, was man dort eigentlich zu verstecken hat - das herauszufinden, daran werden uns auch derart Zensurmanahmen nicht hindern, werter Herr Anstaltsleiter!

(jes)